26. Wahlstedter Hallenturnier - Raiba Leezen Cup 2018

Qualifikationsturnier
Esylux - Gruppe
um den Karl Heinz Danowski Wanderpokal

Freitag 12.01.2018 19:00- 00:00 Uhr
                                                  
SV Wahlstedt II
Neben dem Turnier aus 2014 konnte die Reserve des SV Wahlstedt auch im Jahr 2017 den Titel um den Karl-Heinz-Danowski-Wanderpokals erkämpfen und durfte sich in das Hauptturnier einschreiben. Ebenfalls bestreitet das Team vom Trainergespann Schröder/Kloth eine bisher erfolgreiche Saison unter freiem Himmel, sodass man über die Winterpause direkt hinter den obersten Tabellenplätzen lauert. Wenn die zweite Vertretung ihre aktuelle saisonale Leistung sowie die Erfahrung aus den Vorjahren auf dem Hallenparkett abrufen kann, wird auch der Pokal dieser Turnieraufl age nicht unmöglich erscheinen.
TuS Fahrenkrug
Auch im Jahr 2018 dürfen wir das Team von TuS-Trainer Andreas Cordura als langjährigen Gast am Freitagabend begrüßen. Die Fahrenkruger stehen mit einer aktuellen Ausbeute von zehn Zählern im letzten Drittel der Kreisklasse C-M2. Auf dem Hallenparkett im vergangenen Quali-Cup konnte der Nachbar aus Fahrenkrug die Zwischenrunde jedoch nicht erreichen.
Leezener SC IV
Die neu formierte vierte Mannschaft des Leezener SC wurde zur aktuellen Punktrunde
in der Kreisklasse C gemeldet und entstand aus dem Gedanken einiger aktiver Spieler, ihre Jugendzeit erneut beleben zu wollen. Daraus ergab sich ein Konstrukt, dem sich auch der ehemalige SVW-Ligaspieler Johannes Strasser angeschlossen hat. Mit der Qualität und Erfahrung aus den unterschiedlichsten Ligen überwintert die vierte des LSC an der Tabellenspitze. Wir freuen uns und sind zugleich gespannt, wie sich das Team bei der ersten Teilnahme präsentieren wird.

SG Daldorf/Negernbötel II
Die SG kommt aus der Kreisklasse C-M2 und wird von Waldemar Reschinski trainiert.
Die Gäste dürfen sich nach vielen Jahren wieder unter Wahlstedts Hallendach um den Karl-Heinz-Danowski Wanderpokal präsentieren. Dennoch dürfte das Turnier einigen SG-Akteuren nicht unbekannt erscheinen, da viele der Spieler ihre Zeit vor dem Zusammenschluss der Vereine als Erfahrung mitbringen werden.

SG Rönnau/Segeberg II
Die zweite Vertretung der Vereine Eintracht Segeberg und des SC Rönnau 74 ist eine zugleich ernannte U23, die in der Kreisklasse A um Punkte spielt. Das Team von Martin Schröder umschließt eine Vielzahl von jungen talentierten Akteuren. Bei der letzten Auflage des Quali-Turniers war die SG nicht vertreten. Auch wenn die Mannschaft im Tabellenmittelfeld überwintert, werden die Jungs sicherlich alles daransetzen, um in die „Runde der Großen“ zu gelangen.






Unsere Premiumpartner Besucherzaehler