26. Wahlstedter Hallenturnier - Raiba Leezen Cup 2018

Canton - Gruppe
Sonntag 14.01.2018 10:00- 13:30 Uhr
Kaltenkirchener TS
Die Turnerschaft formte in den vergangenen Jahren eine spielstarke Mannschaft, die sich überwiegend aus Spielern der eigenen Jugend zusammensetzt. Mit der Marschroute von Trainer Frank Freitag ist das Team in der Verfolgergruppe der Verbandsliga angelangt. Beim Raiba-Hallenturnier als feste Größe, wissen die Kaltenkirchener mittlerweile auch zu überzeugen und werden sicherlich alles daransetzen, um dieses Jahr in die Endrunde zu gelangen.
Qualifikant vom Freitag
Mit dem Sieger des Qualifi kationsturniers vom Freitag (Karl-Heinz-Danowski- Wanderpokal) wird ein Underdog die Gruppe vervollständigen. Damit erhält das qualifi zierte Team die Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und wird sicherlich wieder für den einen oder anderen Überraschungsmoment zwischen den „Großen“ sorgen.
SG Rönnau / Segeberg
Das Team aus der Kreisstadt hat ein bewegtes Jahr 2017 hinter sich. Nach der souveränen Meisterschaft der Kreisliga Segeberg und dem damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga, legte der Erfolgstrainer Martin Möller sein Amt nach dem unbefriedigenden Saisonstart in der Verbandsliga nieder. Mit dem neuen Trainerteam Voß/Hansen soll der Klassenerhalt erreicht werden.
SV Todesfelde II
Die Zweitvertretung des SV Todesfelde bestreitet seine Punktspiele in der Landesliga. Für den Klassenerhalt werden noch einige Punkte benötigt und Trainer Stefan „Kolle“ Komm wird seine ganze Erfahrung einbringen, um am Ende der Saison über dem ominösen Strich zu stehen. Durch die vielen talentierten und technisch guten Spieler darf man auf den Auftritt dieser Mannschaft beim Wahlstedter Budenzauber gespannt sein.
SV Wasbek
Als kreisfremden Teilnehmer begrüßen wir mit dem SV Wasbek eine Mannschaft aus Neumünster, die in den letzten Jahren zu den festen Teams in der Wahlstedter Halle gehörte und mit ihrer energischen Spielweise den höherklassigen Teams Paroli bot. Auch in der aktuellen Saison auf dem Grünen strebt das Team die obersten Tabellenplätze der Kreisliga-Mitte an.
TSV Wiemersdorf
Mit dem TSV Wiemersdorf freuen sich die Veranstalter über einen Neuling beim Wahlstedter Hallenturnier. Der TSV ist durch einen Aufstieg nach dem anderen und 89 ungeschlagenen Spielen in der Kreisliga angekommen. Dort ereilte den ehemaligen SVW-Spieler und jetzigen TSV-Trainer Sebastian Boll mit seiner Mannschaft die erste Niederlage im 90. Spiel. Man darf gespannt sein, welche Visitenkarte der Neu-Kreisligist in Wahlstedt abgeben wird.






Unsere Premiumpartner Besucherzaehler